Shop für Stillkissen und lange Seitschläferkissen
Sie sind hier:  Startseite > Übersicht > Kopfkissen > Beschreib HiSp

zurueck

 

Hirsekissen - Kopfkissen mit Hirsespelzen

Nicht nur die alten Germanen wussten Hirse als ein wahres Geschenk der Natur zu schätzen. Hirse ist eine der ältesten einheimischen Kulturpflanzen in Deutschland. Archäologische Funde belegen Hirseanbau schon im Altertum. Nachdem die Kartoffel die Hirse mehr und mehr verdrängte, gab's Hirseanbau in Deutschland in den letzten 100 Jahren gar nicht mehr. Seit dem Jahr 2000 wird Hirse wieder im Spreewald, in der früheren "Hirsekammer Deutschlands", in Bioqualität angebaut.

Nach umfangreichen Tests verwende ich jedoch die rotbraunen Hirsespelzen aus dem Spreewald nicht mehr, da sie deutlich schwerer und somit nicht so beweglich sind. Nach langem Suchen beziehe ich seit etwa einigen Jahren die Hirsespelzen nur noch aus einer Biomühle in Österreich, diese sind goldgelb und superleicht, und natürlich öko-zertifiziert.

„Hirse macht Haut und Haare schön". Diese alte Volksweisheit, die auf jahrhunderte langen Erfahrungen beruht, spielt auf den hohen Gehalt an Kieselsäure an, die sich im ganzen Hirsekorn und besonders in den Spelzen, die das eigentliche Korn umgeben findet.

Als Füllung für Kopfkissen sind Hirsespelzen ideal, da sie klein, rund, leicht und glatt sind. Die fein fließenden Hirse-"perlen" passen sich jeder Bewegung an, Kopf und Nacken liegen immer optimal gestützt. Hirsekissen sind dadurch weich und anschmiegsam und halten durchschnittlich 3-5 Jahre oder länger. >> weiterlesen: Wie lange genau?

Natürliche Entspannung durch Hirsespelzen
Hirsekissen haben beruhigende Wirkung auf Muskeln und Nerven. Sie können wie Kunden berichten hilfreich sein bei Nackenverspannung, Kopfschmerzen, Migräne, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Halswirbelproblemen, Nervosität, ...

Sie können die Kissenhülle waschen, wenn Sie die Hirsespelzen vor dem Waschen aus dem Inlet (Klettverschluss) entnehmen und nachher wieder einfüllen.

Reservefüllung gratis
Probieren Sie bei der ersten Benutzung des Kissens, ob die Füllmenge für Sie richtig ist. Jeder schläft anders, Nachbiebigkeit von Matratze und Lattenrost, Körpergewicht, Breite der Schultern bei Seitschläfern  etc., das alles sind Faktoren, die unterschiedliche Kissen verlangen. Außer der passenden Kissenform und Größe spielt die Kissenhöhe, also die Füllmenge, eine entscheidende Rolle.

Bei einem neuen Hirsekissen überprüfen Sie bitte, ob Sie entspannt liegen, Ihren Kopf "loslassen" können. Wenn nicht, regulieren Sie einfach die Füllmenge, nehmen Sie etwas Füllung heraus oder füllen Sie etwas ein.

Tipp: Eine 5-Liter Wasserflasche in der Mitte durchgeschnitten ergibt einen prima Trichter.

Wenn die Füllmenge jetzt stimmt, sollten Sie entspannt liegen. Bedenken Sie jedoch, dass das Kissen durch Benutzung allmählich flacher wird. Zunächst merkt man es kaum, da man sich ja auch daran gewöhnt, aber irgendwann könnten die alten Verspannungen zurückkommen, weil das Kissen einfach zu flach geworden ist. Deshalb sind meine Kissen nicht zugenäht, und ich gebe zu jedem Kissen eine Tüte mit Reservefüllung gratis bei. Die gratis-Menge sollte für mindestens ein Jahr ausreichend sein.

Tipp: Sie können das Hirsekissen auf der Heizung anwärmen.

Bitte nicht in die Mikrowelle, es könnte brennen.
 


  alle Inlets mit Klett

So lässt sich die Füllung leicht entnehmen, wenn Sie den Stoff waschen,
die Füllung in der Höhe regulieren oder die Füllung erneuern wollen


>> zurück zu Kopfkissen hier

Die Website möchte Cookies auf Ihrem Computer speichern. Mehr darüber unter Datenschutz.